Symbol für Auszeichnung zwei Sterne und ein Herz
Lesezeit: 2minEngagement

rhenag erhält Siegel "TOP-Lokalversorger 2024"

Auch in diesem Jahr wurde rhenag wieder als „TOP-Lokalversorger“ für Strom und Gas ausgezeichnet. Das renommierte Siegel wird vom Energieverbraucherportal verliehen, das neben Preisen und Tarifkonditionen insbesondere regionale Verbundenheit, nachhaltiges Engagement und Servicequalität bewertet. rhenag konnte hier in allen Kategorien mit einer guten Bewertung überzeugen.

Wintersonnenwende
Lesezeit: 2minEngagement

Das Magische an der Wintersonnenwende

Am 21. Dezember ist es wieder so weit, die längste Nacht und der kürzeste Tag des Jahres warten auf uns – es ist Wintersonnenwende...

rhenag engagiert sich
Lesezeit: 2minEngagement

Die Region zählt - rhenag ist vielfältig engagiert

Ob die Globalisierung jetzt endgültig gescheitert ist, darüber zerbrechen sich viele kluge Menschen noch den Kopf. Tatsache ist aber, dass die Bedeutung regionalen Engagements von Unternehmen mehr denn je in den Mittelpunkt rückt, da hier ein konkretes Interesse an der Region existiert und nicht nur betriebswirtschaftliche Fakten zählen.

Person mit Rucksack im Wald steht an einem Fluss.
Lesezeit: 2minEngagement

Der beste Klimaschützer? Der Wald

Wälder sind eigentlich alles. Sauerstoffspender, CO2-Vernichter, Lebensraum für Tiere und Pflanzen, Erholungsraum für den Menschen. Wälder sind für das Überleben der Erde und damit der Menschheit unverzichtbar. Doch der Wald ist in Gefahr, er braucht die Hilfe des Menschen. Ein Drittel der Landesfläche Deutschlands ist mit Wald bedeckt. Die häufigsten Baumarten in Deutschland in den meist gemischten Wäldern sind die Nadelbäume Fichte (25 %) und Kiefer (23 %) gefolgt von den Laubbäumen Buche (16 %) und Eiche (10 %).

Mann mit orangener Weste und Helm steht auf der Wiese. Im Hintergrund sind zwei Windräder.
Lesezeit: 2minEngagement

Berufe mit Energie – arbeiten bei rhenag

Energie ist in aller Munde, der Bedarf wird auf der einen Seite immer größer, auf der anderen Seite steigt die Komplexität des Energiegeschäftes steil an. Genau dazwischen steht die rhenag und damit die Menschen, die hier arbeiten. Von technischen Spezialisten bis zum Allrounder wird eine beispiellose Vielfalt an Berufen und auch Ausbildungen geboten. Wir stellen beispielhaft drei spannende Jobs bei der rhenag vor.

Verschiedene Gemüsesorten Biomüll
Lesezeit: 2minEngagement

Gas aus der Mülltonne - ein Zukunftskonzept?

Das ist tatsächlich möglich - man kann aus Abfällen Gas gewinnen. Biogas nennt sich das Erzeugnis und stellt durchaus eine Alternative dar, um das knapper gewordene Erdgas zu ersetzen. Das aufbereitete Biogas lässt sich überall dort einsetzen, wo auch klassisches Erdgas genutzt wird: in Gas-Heizungen, Fahrzeugen oder auch Blockheizkraftwerken zur Erzeugung von Wärme und Strom. Derzeit speisen in Deutschland 236 Anlagen Biogas in das Gasnetz ein.

Dunkelhaarige Frau mit weißem T-Shirt atmet draußen Luft ein.
Lesezeit: 2minEngagement

Verzicht oder Mehrwert – was bedeutet Nachhaltigkeit für meinen Alltag?

Von allen Seiten wird man befeuert, Verzicht, Verbote, Kostenexplosionen und dann noch Nachhaltigkeit - alles scheint irgendwie zusammen zu hängen. Dabei möchte doch jeder nachhaltig leben, doch was bedeutet das im Alltag? Entschleunigung, Konzentration auf das Wesentliche und bewusstes Handeln werden die Lebensqualität deutlich erhöhen und den persönlichen Stresslevel senken. Mit der gängigen Verbotsdiskussion hat Nachhaltigkeit im Alltag nichts zu tun.

Personen mit Rucksäcken wandern durch den Wald.
Lesezeit: 2minEngagement

Urlaub in unserer Region – 200 km wandern statt 2000 km fliegen

200 km wandern statt 2000 km fliegen Das nervt uns wohl alle - überfüllte Flughäfen, warten aufs Gepäck, abgesagte oder verschobene Flüge. Aber irgendwie muss es wohl sein - einmal im Jahr im Flieger in die Sonne. Und nein, wir liegen nicht nur am Strand, auf Mallorca kann man so schön wandern. Kann man - aber noch schöner geht es für uns direkt vor der Haustür.

Kind beim Glücksrad im Sommer
Lesezeit: 2minEngagement

Nachhaltigkeit bedeutet auch Regionalität

Für eine nachhaltige Zukunft Wir fördern eine nachhaltige Entwicklung in der Region, indem wir uns für eine umweltbewusste Zukunft engagieren und unsere soziale Verantwortung wahrnehmen.

Kinder am Fluss mit Eimern
Lesezeit: 2minEngagement

rhenag fördert Wanderfische-Projekt der Stiftung Wasserlauf NRW

Rund 1.200 junge Lachse wurden Anfang Mai 2023 von Schülerinnen und Schülern des Anno Gymnasiums an der Sieg nahe des “Wissenshauses Wanderfische” in Siegburg ausgewildert.

Holzsterne und Herz vor grünem Hintergrund
Lesezeit: 2minEngagement

rhenag mehrfach ausgezeichnet

Es ist uns schon immer ein wichtiges Anliegen, hochwertige Dienstleistungen zu erbringen und fair mit unseren Kundinnen und Kunden, Beschäftigten und Partnern umzugehen. Selbstverständlich nehmen wir unsere Verantwortung für die Region ernst und tun unser Bestes, die Energiewende in unserem Versorgungsgebiet nach vorne zu bringen. Um so mehr freut es uns, wenn unser Engagement auch von außen gewürdigt wird.

Mitarbeiter vor einem Gebäude
Lesezeit: 3minEngagement

Verlässlichkeit in der Energiekrise

Ein Jahr mit nie dagewesener Energiekrise geht zu Ende. Ein offenes Wort unseres Vorstands: Welche Herausforderungen dieses Jahr mit sich gebracht hat und warum Verlässlichkeit jetzt so wichtig ist.

Kind umarmt Baum mit Herz auf dem Stamm
Lesezeit: 2minEngagement

Ein Motor der regionalen Wirtschaft

Vergleichsportale boomten in den Jahren vor der aktuellen Energiekrise. Für viele Endverbraucher stand eins an erster Stelle: der günstigste Preis. Der jährliche Wechsel des Energieversorgers war kein Einzelfall. Doch was macht eigentlich den lokalen Energieversorger aus? Und sollte man nicht viel mehr als nur den Preis beachten? Eins ist sicher: lokale und regionale Anbieter sind sehr viel stärker mit ihrer Region verbunden als überregional agierende Unternehmen. So ist es auch bei uns, der rhenag.

Schülergruppe vor einem Gebäude
Lesezeit: 2minEngagement

rhenag fördert Schulprojekt zum Thema „Internet der Dinge“

Ein neuer Feinstaubsensor geht am Gebäude der rhenag-Netztochter Rhein-Sieg Netz (RSN) in Much in Betrieb. Gebaut und programmiert haben dieses Gerät junge Tüftler der Gesamtschule Much in einem Workshop zum Thema „Internet der Dinge“ (Internet of Things – IoT) Anfang dieses Jahres. Damit werden ab jetzt die Umweltdaten dieses Standorts regelmäßig in ein öffentliches Netzwerk übertragen.

Ein Mann und zwei Frauen sprechen miteinander.
Lesezeit: 2minEngagement

Vielfalt ist Trumpf

Die Zeit, als es nur in großen Städten kulturelle Vielfalt gab, ist lange vorbei. Auch die Region rund um Rhein, Sieg und Westerwald, die wir mit Energie versorgen, ist längst bunt und vielfältig. Da ist es kein Wunder, dass sich diese Vielfältigkeit auch in unserem Unternehmen abbildet. Wir sind sehr stolz darauf, Kolleginnen und Kollegen aus 14 Nationen zu unserem Team zu zählen. Von unseren Azubis bis zum Kundenservice finden sich überall Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund.

Ältere Frau mit kurzen Haaren hält in ihrem Zimmer ein Tablet in den Händen.
Lesezeit: 2minEngangement

rhenag spendet Tablets für Projekt 60+.

Etwa neun Millionen ältere Menschen sind in Deutschland immer noch offline, schätzte vor einem Jahr Janina Stiel von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen. Wir müssen davon ausgehen, dass sich die Situation seit 2021 nicht wesentlich verändert hat. Natürlich steht es jedem frei, eine Technologie zu nutzen oder nicht. Gerade für Seniorinnen und Senioren ist es aber schade, auf die Möglichkeiten des Internets zu verzichten. Voraussetzung für die Nutzung des Internets sind natürlich passende Endgeräte. Und genau hier setzen wir mit einer passenden Spende an.

Kinder im Schwimmbad
Lesezeit: 2minEngagement

Jedes Kind soll schwimmen lernen!

rhenag Herzensprojekt - Wir unterstützen Schwimmkurse in der Region! Beim Schwimmen üben Kinder Geschicklichkeit und Ausdauer und bekommen zur gleichen Zeit Sicherheit im Umgang mit dem Element Wasser. Daher empfiehlt die Deutsche Lebens Rettungs Gesellschaft (DLRG), dass Kinder ab dem 5. Lebensjahr schwimmen lernen sollten. Die Rommerskirchener Schwimmlehrerin Petra Gemmer weist darauf hin, dass zunehmend weniger Kinder von sich aus schwimmen lernen. Daher freut sie sich sehr, dass im Sonnenbad Rommerskirchen wieder regelmäßig Schwimmkurse stattfinden.

Lesezeit: 2minEngagement

Schrittechallenge Mettmann – 12 Millionen Schritte bringen Kinder in Bewegung

Welttag für den Kompetenzerwerb junger Menschen 2022: Im Jahr 2014 initiierten die Vereinten Nationen (UN) erstmalig einen Welttag für den Kompetenzerwerb junger Menschen. In diesem Jahr fand er am 15. Juli 2022 statt. An diesem Tag stehen der Erwerb und die Entwicklung von Kompetenzen Jugendlicher im Mittelpunkt.

Lesezeit: 2minEngagement

150 Jahre rhenag: EnergieZukunft geht weiter

Am 18. Juni 2022 feiern wir ein ganz besonderes Jubiläum: Seit 150 Jahren fest in der Rhein-Sieg-Region und dem nördlichen Westerwald verwurzelt, zählen wir als rhenag zu den ältesten deutschen Energieversorgungsunternehmen.

Mann und Frau sthehen lachend vor blauem Hintergrund, dynamisch
Lesezeit: 2minEngagement

Ausbildung bei der rhenag

Wir suchen die Fachleute von morgen! Um Sie stets sicher mit Energie zu versorgen, müssen wir auf vielen Feldern Spitzenleistungen erbringen. Das können wir nur dank gut ausgebildeter Fachleute sowohl im kaufmännischen als auch im technischen Bereich. Als technisch geprägtes Energieversorgungsunternehmen und Dienstleister für Endkunden und Stadtwerke, haben wir eine Vielzahl unterschiedlicher Aufgabengebiete. Entsprechend breit ist auch unsere Palette an Ausbildungsberufen mit vielen Möglichkeiten für den richtigen Einstieg in ein erfolgreiches Berufsleben.

Frau mit Kleinkind auf dem Arm steht telefonierend in der Küche.
Lesezeit: 2minEngagement

Das bisschen Haushalt...

Nette Geschenke zum Muttertag – oder wie wir Müttern das gesamte Jahr über das Leben erleichtern können. Am 8. Mai ist Muttertag. Für viele Kinder – unterschiedlichen Alters – ein Anlass „Mama“ Geschenke zu machen. Das kann der klassische Blumenstrauß sein, ein Päckchen Pralinen oder vielleicht sogar etwas Selbstgemachtes. Handel und Gastronomie zeigen natürlich auch Interesse am Wohl der Mütter und schaffen entsprechende Angebote. Die Annahme, der Muttertag wäre von Blumenhändlern und Pralinenherstellern erfunden worden, stimmt allerdings nicht.

Schulkinder mit Plakaten auf dem Hof
Lesezeit: 2minEngagement

12.000 Kilometer in rhenag Schritte-Challenge

Mondorfer Grundschulkinder haben Spaß an der Bewegung - Da unsere Lebensweise stark von sitzenden Tätigkeiten geprägt ist, macht es sehr viel Sinn, Bewegung bewusst in den Alltag einzubauen. Damit der Impuls, sich täglich zu bewegen, nicht untergeht, haben gesundheitsbewusste Unternehmen und Institutionen sogenannte „Schritte-Challenges“ ins Leben gerufen. Daran beteiligen wir uns als regional verantwortliches Unternehmen gerne, und freuen uns sehr, über eine erfolgreiche Aktion an einer Niederkasseler Grundschule berichten zu dürfen: die rhenag Schritte-Challenge.